Wichtige Mitteilung
Unser Server funktioniert wieder problemlos.
U. Zauner-Bubeck

Liebe Eltern,

ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein glückliches und gesundes Jahr 2021.
Dieser Elternbrief enthält für Sie wichtige Informationen zum Schulalltag in den kommenden Wochen, in der die Schule geschlossen ist.

 

Sobald sich die Covid-19-Situation ändert, werden Sie zeitnah über ein neues Vorgehen verständigt.

 

1. Informationen des Kultusministeriums
Bis zum 29.01.2021 findet nur Distanzunterricht statt. Die Faschings-/ Winterferien entfallen. 

Zwischenzeugnisse erhalten Sie am 5. März. In den vierten Klassen wird die Anzahl der Proben auf 14 gesenkt,

die Übertrittszeugnisse gibt es voraussichtlich eine Woche später, die Anforderungen eines Probeunterrichts werden angepasst.

 

2. Schulserver/Email/Homeschooling
Der Unterricht findet, wie bereits ausprobiert, über unseren Schulserver DS- File und DS-Chat statt.

Die Klassenlehrerin verständigt Sie über die Schulzeiten, in denen Ihr Kind online dabei sein soll.

3. Leihgeräte

Falls Sie kein Gerät für „Schule-zuhause“ haben, können wir Ihnen Leihgeräte zur Verfügung stellen.

Bitte wenden Sie sich an das Sekretariat.

4. Notbetreuung

In der Schule gibt es eine Notbetreuung. Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Kultusministeriums.
Während der Notbetreuung werden die schriftlichen Aufgaben der Klassen soweit es möglich ist, erledigt.

Das Kontaktieren der eigenen Klassenlehrerin und Teilnehmen an Videokonferenzen wird hier allerdings nicht möglich sein, da sich ja Schulkinder aus 6 Klassen in einem Raum befinden. Die Klassenlehrerin unterrichtet aus dem Homeoffice.

Alle Lehrkräfte und Schüler müssen sich an die AHA-Regeln (vor allem Mund- und Nasenschutz und Abstand) halten. Hortkinder dürfen ab 11.20 Uhr in den Hort gehen. Kinder, die nicht im Hort sind, sollten nach Möglichkeit um 11.20 Uhr nach Hause dürfen. Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur in dringenden Fällen in Anspruch, wenn sich keine befreundete Familie, Verwandtschaft, ... finden lässt. Sobald wir mehr Kinder in der Notbetreuungsgruppe haben als in einer halben Schulklasse ist der Infektionsschutz für Lehrkräfte, Schüler und deren Familien nicht mehr sicher.

5. Korrektur der Schülerarbeiten
Die Arbeiten der Schüler und Schülerinnen werden bei diesem „Lockdown“ kontrolliert und zum Teil auch korrigiert. Ihre Klassenlehrerin teilt Ihnen mit, wie Sie Schülerarbeiten in die Schule bringen können oder wie Sie diese per Mail oder Foto senden sollen.

 

Liebe Eltern, wir alle hoffen, dass an unserer Grundschule Großhabersdorf möglichst bald wieder „normaler“ Unterricht oder Wechselunterricht stattfinden kann.
Wir werden diese schwierige Zeit gemeinsam meistern und Ihrem Kind den bestmöglichen Distanzunterricht ermöglichen.

Das Wichtigste aber ist: Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Zauner-Bubeck, Rektorin

Hygienevorschriften in der Grundschule Großhabersdorf:

 

  • möglichst Abstand halten

  • Betreten und Verlassen des Schulgebäudes durch getrennte Eingangs- und Ausgangstür

  • im Schulbus und im Schulhaus bitte eine Mund- Nasenschutzmaske aufsetzen!

  • kein Körperkontakt

  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä.)

  • Toilettengang nur unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen

  • regelmäßiges Hände waschen (Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden)

  • regelmäßiges Lüften

  • Eltern sollten das Schulhaus nur im Notfall betreten.

ADRESSE

KONTAKT

Sonnenblick 4

90613 Großhabersdorf